subjektive fotografie

Die deutsche Nachkriegsfotografie ist unauflösbar verbunden mit dem fotografischen Schaffen Otto Steinerts und seinem Wirken als Initiator der Ausstellungen „subjektive fotografie“ sowie als Begründer der fotografischen Abteilung der Staatlichen Schule für Kunst und Handwerk in Saarbrücken (1948 – 1959).

 

Im Mittelpunkt des Kataloges „subjektive fotografie –Otto Steinerts Schüler in Saarbrücken 1948 - 1959“ stehen die wesentlichen Werkgruppen einiger bedeutender Schüler aus den Saarbrücker Jahren, die erstmals den qualitativen fotografischen Beitrag des Saarlandes zur Kunstentwicklung der 50er Jahre sichtbar machen.

 

Herausgeber: Bernhard Mensch und Peter Pachnicke

Offsetdruck Walter GmbH, Oberhausen

110 Seiten 

 

Sonderpreis vom 22.11.bis 23.12.2018

2,50 €

 

Portokosten bei Postversand: 2,56 €