Kunstpädagogisches Programm zu den Skulpturen von Robert Schad in Saarlouis

14.01.2019




Bis März 2019 werden 18 große Skulpturen von Robert Schad im Stadtraum von Saarlouis präsentiert.
Der ursprünglich aus Deutschland stammende Künstler Robert Schad arbeitet heute hauptsächlich in Portugal und in Frankreich. Seine Arbeiten bestehen fast ausschließlich aus Stahl und beeindrucken durch ihre Größe, die meist mehrere Meter beträgt. Die Skulpturen kann man als ein Zusammenfügen von verschiedenen Linien verstehen. So bilden sich stark abstrahierte Gebilde heraus. Vielleicht ist es gerade diese reduzierte Formensprache, die eine universale Aussagekraft hat und weshalb Schads Schaffen weltweit Anerkennung findet.

Um Robert Schads Skulpturen erschließen zu können, stellen wir im Rahmen des pädagogischen Programms Angebote zur Verfügung, mit denen Kinder und Jugendliche das Werk (neu) kennenlernen können.

Im  Flyer sind alle kunstpädagogischen Führungen und Workshops, die unter Leitung von Inanna Scheidler (Honorarkraft der Ludwig Galerie Saarlouis) stattfinden, aufgelistet. Alle Angebote sind ab sofort buchbar.

Informationen und Buchung der Angebote unter LudwigGalerie(at)saarlouis.de oder 06831/69890-14/17.

 

Flyer als pdf-Datei