öffentliche kostenlose Führung

26.11.2017


durch die Ausstellung "Caricatures - Spott und Humor in Frankreich von 1700 bis in die Gegenwart“



Anonym, Die Unsichtbaren beim Tête-a-Tête, um 1802; Wilhelm Busch-Deutsches Museum für Karikatur und Zeichenkunst, Hannover

Die Ludwig Galerie Saarlouis präsentiert vom 3. September bis 17. Dezember 2017 die Ausstellung „Caricatures - Spott und Humor in Frankreich von 1700 bis in die Gegenwart“ mit fast 200 Werken französischer Zeichner.


Der Bogen spannt sich von Jacques Callot über Honoré Daumier bis zu Jean-Jacques Sempé und den Karikaturisten von Charlie Hebdo. Die Ausstellung ist eine Hommage an die facettenreiche Tradition der französischen Bildsatire und ihren Beitrag zur Presse- und Meinungsfreiheit.